15. November, 19-21 Uhr: Verfolgte Hamburger Künstlerinnen und Künstler – Vortrag mit Bildern

Ort: Haus im Park der Körberstiftung / Gräpelweg 8 / 21029 Hamburg

Dr. Maike Bruhns (Kunsthistorikerin, Kuratorin und Autorin) hat  verfolgten Hamburger Künstlerinnen und Künstlern mit ihrer Forschung und ihren Büchern:  „Kunst in der Krise. Hamburger Kunst im ‚Dritten Reich‘;  „Die Zeichnung überlebt“ (Zeichnungen von Häftlingen in Neuengamme) und „Geflohen aus Deutschland“  ein Gesicht gegeben und so vor dem Vergessen bewahrt.

Moderation: Herrmann Ziegenbein

Eintritt frei

Veranstalter: Die LINKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.