18. November, 19.30 Uhr: Der fremde Deutsche – Lesung

Ort: SerrahnEINS / Serrahnstr. 1 / 21029 Hamburg

Der fremde Deutsche“ ist die Geschichte der gelungenen Integration des tamilischen Kriegsflüchtlings Umeswaran Arunagirinathan, der als unbegleiteter zwölfjähriger Junge nach Deutschland kam. Der Autor selbst liest aus dem Buch über sein Leben in der neuen Heimat. Anschaulich schildert er seinen Weg vom geduldeten Kinderflüchtling zum Arzt und deutschen Staatsbürger. Dabei lotet er die Möglichkeiten, Erwartungen und Probleme einer Integration aus und setzt sich kritisch mit den Lebensformen und der Kultur seines Herkunftslandes auseinander. Arunagirinathan will mit seinem Buch bei Deutschen um mehr Verständnis für Flüchtlinge werben und zugleich Flüchtlinge ermutigen, sich in die deutsche Gesellschaft einzufügen.

Im Anschluss an die Lesung gibt es die Möglichkeit mit dem Autor ins Gespräch zu kommen.

Moderation: Girija Harland

Eintritt: Spende erwünscht

Veranstalter: Bergedorfer für Völkerverständigung e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.